Convenient, reliable – and under the learner’s control: from certificates and e-portfolios to personal learning ledgers

This blog post is the second part of an informal series of articles in the TIB Blog about the potential of blockchains in research and education. This article addresses the issue of how Mozilla’s “Open Badges” have digitised and decentralised certificates in the domain of education, how this can be furthered more consistently using blockchains, and how Open Badges and e-portfolios are already integrated on the basis of blockchains. weiterlesen…

Bequem, zuverlässig – und kontrolliert durch die Lernenden: von Zeugnissen und E-Portfolios zum Personal Learning Ledger

Dieses Blogposting ist der zweite Teil einer lockeren Artikelserie im TIB-Blog über das Potenzial von Blockchains für Bildung und Forschung. Dieser Artikel befasst sich mit der Frage, wie  Mozillas „Open Badges“ die Zeugnisse im Bildungsbereich digitalisiert und dezentralisiert haben, wie dies mit Blockchain noch konsequenter fortsetzbar ist, und wie bereits heute Open Badges und E-Portfolios auf Blockchains integriert werden. weiterlesen…

Open Citations: Zitationen frei verfügbar machen

Zitationen spielen eine wichtige Rolle in der Wissenschaft, dennoch war bis vor kurzem nur rund 1 % der Zitationsdaten frei verfügbar. Dank der Initiative for Open Citations (I4OC), zu der sich zahlreiche Organisationen und Wissenschaftsverlage zusammengeschlossen haben, sind es mittlerweile bereits 40 %. weiterlesen…

ORCID identifiers in bibliographic metadata: integration in BASE

The Bielefeld Academic Search Engine BASE now has a new ORCID integration feature – a good example of how to enrich bibliographic metadata, how to involve researchers in the process, and how to integrate it with the ORCID identifier service. weiterlesen…

ORCID-Identifier in bibliografischen Metadaten: Integration in BASE

Die Bielefelder Suchmaschine BASE hat mit ihrer neuen ORCID-Integration ein nachahmenswertes Beispiel für die Anreicherung bibliografischer Metadaten, die Beteiligung von Forscher/innen an diesem Prozess und für die Integration mit dem Identifier-Dienst ORCID präsentiert. weiterlesen…

Scientific software – there’s still a long way to go!

A post-conference report on the Second Conference on Non-Textual Information “Software and Services for Science (S3)” – 80 experts gathered in Hannover on 10 and 11 May 2017 to discuss the challenges of scientific software development, operation and reuse. weiterlesen…

Wissenschaftliche Software – es gibt noch viel zu tun!

Ein Nachbericht zur 2nd Conference on Non-Textual Information „Software und Services for Science (S3)“ – 80 Fachleute trafen sich am 10. und 11. Mai 2017 in Hannover zum Thema wissenschaftliche Software. weiterlesen…