Author: Christian Hauschke

... arbeitet im Open Science Lab der TIB und beschäftigt sich dort (überwiegend) mit offenen Forschungsinformationen und Open Science. Weitere Informationen: https://tib.eu/christianhauschke

Microsoft Academic – a major data source dries up

Microsoft has announced that the Microsoft Academic Graph will be discontinued at the end of 2021. What does this mean? Why is this important for researchers and research institutions? The Microsoft Academic Graph is the database behind Microsoft Academic, one of the most comprehensive academic search engines. However, Microsoft does not only use the data for this in-house search service. In contrast to its well-known competitor Google Scholar, it has decided to make the data available to third parties. And this has been used many times in recent years. One reason for this is certainly the size of Microsoft Academic. In a recent study by the Centre for Science and Technology Studies (CWTS), various bibliographic data sources were examined, and the following figure speaks for itself – irregardless of some limitations put forward by the authors regarding comparability. Microsoft Academic is thus a huge data source that is also available

Weiterlesen

More collaboration based on open data and open methods: #FundingOpen

It is worthwhile for research funding to stimulate collaboration with third parties without the participants or their roles being part of a fixed plan in advance. The experiences gained are unique – and they are indispensable if we are to move forward with the dissemination of open data and open science practices. This paper will derive this from our own experiences – experiences that we at the Open Science Lab have gained in numerous third-party funded projects over the past years.

Weiterlesen

Mehr Kollaboration auf Grundlage offener Daten und Methoden: #FundingOpen

Es lohnt sich, wenn Forschungsförderung das Zusammenarbeiten mit Dritten anregt, ohne dass die Beteiligten oder ihre Rollen bereits vorab Teil eines festen Plans sind. Die Erfahrungen, die dabei gesammelt werden, sind einzigartig – und sie sind unverzichtbar, wenn wir mit der Verbreitung von Open-Data- und Open-Science-Praktiken vorankommen wollen. Das soll in diesem Beitrag hergeleitet werden aus unseren eigenen Erfahrungen – Erfahrungen, die wir im Open Science Lab in den letzten Jahren in zahlreichen Drittmittelprojekten gesammelt haben.

Weiterlesen

Open Definition 2.1 nun in deutscher Übersetzung

Open Source, Open Access, Open Data, Open Research Knowledge Graph, Open Science – viele Aktivitäten und Themenfelder der TIB beziehen sich auf den Begriff der Offenheit. Was genau dieses „Open“ bedeutet, wird seit einigen Jahrzehnten heiß diskutiert. Im wissenschaftlichen Bereich haben dabei einige Definitionen weitere Verbreitung gefunden als andere. Eine der zentralen Definitionen ist zweifelsohne die Open Definition oder Offen-Definition.

Weiterlesen

Vitro – ein universell einsetzbarer Editor für Ontologien und Instanzen

In diesem Artikel wird die Open-Source-Software Vitro beschrieben. Vitro ist ein universeller Instanz- und Ontologie-Editor, der hauptsächlich von der VIVO-Community entwickelt und gepflegt wird. Es wird ein Überblick über die Hauptmerkmale der Software geschaffen. Dann werden verschiedene Anwendungen der Software beispielhaft erläutert. Der Artikel schließt mit einem Ausblick auf zukünftige Anwendungsfälle und Entwicklungen von Vitro.

Weiterlesen