2 Minuten FDM: Publizieren

Forschung basiert auf Forschung anderer. Wenn die Forschung immer datenlastiger wird, müssen diese Daten auch mit veröffentlicht werden, um neue Forschung zu ermöglichen, Doppelförderung zu vermeiden und auch, um Ergebnisse verifizieren zu können. So kann auch das Vertrauen in die Wissenschaft in der Bevölkerung gestärkt werden.

Und wie der Worst Case des Datenteiles aussieht, ist in diesem wunderbaren Video der NYU Health Science Library zusammengefasst, das ich wirklich jedem empfehle anzusehen. Es ist nicht nur sehr amüsant sondern zeigt auch sehr deutlich auf, wie es nicht geht und wo die Fallstricke liegen.

Doch worauf müssen Sie achten, wenn Sie Daten publizieren wollen?

  1. Beschreiben Sie Ihre Daten gründlich mit strukturierten, am besten auch maschinenlesbaren Metadaten.
  2. Benutzen Sie möglichst offene, nicht proprietäre Dateiformate.
  3. Veröffentlichen Sie die Daten in einem Repositorium, in dem sie einem persistenten Identifier bekommen (z.B. einen DOI).
  4. Beachten Sie die FAIR Prinzipien. Hierzu hat meine Kollegin Angelina Kraft einen guten Blogartikel verfasst.
  5. Vergeben Sie eine Lizenz für die Daten. Denn “licensing and definitions are important even though they are only a small part of the overall picture. If we get them wrong they will keep on getting in the way of everything else. If we get them right we can stop worrying about them and focus our full energies on other things.Open Data Commons

Doch wo können Sie Ihre Daten veröffentlichen?

  1. Sehen Sie nach auf www.re3data.org , ob es für Ihr Fachgebiet ein öffentliches Repositorium gibt.
  2. Vielleicht bietet Ihre Universität oder Institution ein institutionelles Repositorium an? Die LUH bietet ein eigenes Datenrepositorium, das für die Universitätsangehörigen kostenfrei ist.
  3. In einigen Disziplinen gibt es auch Data Journals, die sich darauf spezialisieren, Daten einem Peer Review Process zu unterziehen und diese gut dokumentiert zu veröffentlichen.
  4. Manche Verlage bieten auch die Möglichkeit, die zugrundeliegenden Daten zusammen mit dem Artikel zu veröffentlichen. Achten Sie hier aber darauf, dass die Daten möglichst nicht hinter einer Paywall verschwinden!
The following two tabs change content below.

Frauke Ziedorn

...ist Mitarbeiterin im Bereich Publikationsdienste an der TIB Hannover und dort für die Beratung zum Thema Forschungsdatenmanagement zuständig.

Neueste Artikel von Frauke Ziedorn (alle ansehen)