Die Open-Access-Tage 2019 zum Nachlesen, -hören und -sehen

Zu den Open-Access-Tagen 2019 trafen sich mehr als 400 Interessierte aus dem ganzen deutschsprachigen Raum in Hannover, um sich mittels Vorträgen, Postern, Workshops und einem Tool-Marktplatz über die aktuellen Entwicklungen im Bereich Open Access auszutauschen. Wer sich noch einmal damit auseinandersetzen möchte oder wer einzelne Beiträge oder gar die ganze Tagung verpasst hat, kann das auf verschiedene Weise nachholen.

Präsentationen und Poster

Die Poster, die Vortragsfolien und zum Teil auch Zusammenfassungen der Workshops sind auf Zenodo frei zugänglich und dank einer Creative-Commons-Lizenz auch nachnutzbar.

Videos

Bei Zustimmung der Referent*innen wurden die Vorträge auch aufgezeichnet. Diese Videos, darunter die drei Keynotes, finden sich im TIB AV-Portal. Dort werden sie dauerhaft bereitgestellt und sind dank DOIs einfach und sogar sekundengenau zitierbar.

Berichte

Mehrere Teilnehmer*innen aus dem bibliothekarischen und wissenschaftlichen Nachwuchs oder ohne institutionelle Unterstützung wurden mit einem Erlass der Teilnahmegebühr gefördert. Im Blog ihrer Einrichtung oder im TIB-Blog berichten sie von den Open-Access-Tagen und ihren Eindrücken.

Impressionen

 

Open-Access-Tage 2020

Die Open-Access-Tage 2020 waren in Bielefeld geplant, finden aber aufgrund der Covid19-Pandemie online statt. Noch bis 17. Mai können Vorschläge für Vorträge und Workshops eingereicht werden, für Poster, Tool-Marktplatz und Moderation besteht die Möglichkeit bis 1. Juli 2020.

 

The following two tabs change content below.
Stefan Schmeja
... arbeitet im Bereich Publikationsdienste der TIB und ist insbesondere für Beratung und Schulungen zum Thema Open Access zuständig.
Stefan Schmeja

Neueste Artikel von Stefan Schmeja (alle ansehen)