Open Access Week(s) an der TIB

Vom 21. bis zum 27. Oktober 2019 findet wie jedes Jahr die internationale Open Access Week statt, in der weltweit über Open Access, den freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen, informiert wird. Auch an der TIB haben wir uns in den vergangenen Jahren mit unterschiedlichsten Veranstaltungen, von Infoständen über Coffee Lectures und Posterausstellungen bis zu einer Filmvorführung daran beteiligt.

Dieses Jahr wird das nicht der Fall sein. Ein Grund dafür ist, dass wir gerade eine ganz besondere Open Access Week hatten, nämlich die Open-Access-Tage 2019. Dazu sind mehr als 400 Teilnehmende aus Bibliotheken und Hochschulen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum nach Hannover gekommen, um über die unterschiedlichsten Aspekte von Open Access zu diskutieren. Das war ein sehr großes, und wie wir finden, erfolgreiches Ereignis, das aber auch viel an Vorbereitung bedeutet hat, so dass wenig Zeit für andere Dinge blieb.

Wenn wir auch in diesem Jahr keine speziellen Angebote für die Open Access Week konzipieren konnten, ist uns das Thema dennoch wichtig. Bei uns ist immer Open Access Week. Wir stehen jede Woche für Fragen rund um Open Access zur Verfügung, wir stellen jede Woche Publikationen ins Repositorium, wir kümmern uns jede Woche um die Finanzierung von Open-Access-Artikeln und -Büchern und wir machen uns jede Woche Gedanken, wie man Open Access zum nachhaltigen und fairen Standardmodell für wissenschaftliche Publikationen entwickeln kann. In diesem Sinne: Willkommen bei den Open Access Weeks an der TIB – 52 Mal im Jahr!

Wenn Sie Ihrerseits die Open Access Week zum Anlass nehmen wollen, um mit uns Kontakt zum Thema Open Access aufzunehmen – etwa am 22.10. beim „Markt der Möglichkeiten“ am Postdoc-Karrieretag der LUH – freut uns das natürlich besonders.

Teilen und Versenden

The following two tabs change content below.
Stefan Schmeja
... arbeitet im Bereich Publikationsdienste der TIB und ist insbesondere für Beratung und Schulungen zum Thema Open Access zuständig.