Rückblick auf unseren „FAIR Data and Software“-Workshop

For an English variant of this blog post, please read Chris Erdmann’s report in the Library Carpentry blog.

Was ist passiert?

Mitte Juli versammelten sich knapp 25 junge Wissenschaftler*innen und 4 externe Lehrende an der TIB, um gemeinsam die Anwendung der FAIR-Prinzipien auf Datensätze und selbst-geschriebene, wissenschaftliche Software zu üben. Das experimentelle Format kombinierte theoretischen Unterricht über die FAIR-Prinzipien und ihre Bedeutung für die Wissenschaften, mit praktischen Live-Programmier- und Datenanalyse-Übungen nach dem Modell der Software, Data & Library Carpentries.

Inhaltlich geplant wurde dies von Katrin Leinweber und Angelina Kraft, und umgesetzt mit tatkräftiger Unterstützung unserer Eventmanagement- und EDV-Kolleg*inn*en. Vielen Dank dafür!

Alle Materialien sind CC-BY-lizenziert und auf der Workshop-Seite unter „Schedule“ verlinkt. Die Vortragsaufzeichnungen sind in unserem AV-Portal zu finden, und Quellcodes auf GitHub.com/TIBHannover gefiltert nach „tibfds“. Beobachter*innen verfolgten unsere Workshop-Woche unter dem Twitter-Hashtag #TIBFDS.

Was lernen wir daraus?

Unser praxisnahes Lehrangebot wurde von Teilnehmern sehr gut bewertet. Insbesondere gaben viele nach dem Workshop an, Vertrauen in so komplexe Themen wie Lizenzierung von Datensätzen und Software, automatisches Testen und Paketierung von Code zur besseren Nachnutzung, etc. gefasst zu haben. Details in unserem Foliensatz zur Evaluation (insb. S916).

Allerdings haben wir gemerkt, dass wir im Vorfeld zu viel eigenes Lehrmaterial erstellt haben, wodurch die inhaltliche Dichte der Veranstaltung sehr hoch wurde. Zu Recht wurde kritisiert, dass den Teilnehmer*innen zu wenig freie Arbeit an ihren eigenen Projekten zur Verfügung stand. Die Inhalte wurden zwar mit Interesse aufgenommen, aber besser wäre gewesen, uns allen auch die Zeit zur sofortigen, konkreten Umsetzung zu lassen.

Wie geht es weiter?

Die oben genannten Workshop-Materialien haben die Aufmerksamkeit der Library-Carpentry-Community erregt und eine Integration in übergeordnete Curricula wird diskutiert.

Um die konkrete Umsetzung zu unterstützen, wird ab 26. September 2018 eine wöchentliche Nachfolgeveranstaltung stattfinden: immer mittwochs von 16 bis 18 Uhr. Alle Details auf TIBHannover.GitHub.io/FAIR-studyGroup (Englisch). Interessierte sind herzlich eingeladen, egal ob Uni-Studi, Bib-Beamte*r oder Wissenschaftler*in.

Weitere Veranstaltungen der TIB zu „FAIR Data and Software“ werden wie gewohnt unter anderem hier im Blog verkündet.

The following two tabs change content below.