TIB gestaltet Seminarmodul „Research data management“ für NSTL in China

read this article in english

 

Beim Treffen am 16. Februar 2017 zwischen der Chinese National Science and Technology Library (NSTL) und der TIB in Hannover entstand die Idee, dass wir als TIB ein mehrtägiges Seminar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NSTL in China gestalten könnten.

Mit Unterstützung der Bibliotheksleitung und durch ausführliche Vorbereitung mit den Kolleginnen Dr. Janna Neumann und Elke Brehm realisierten wir im September 2017 schließlich das Seminarmodul “Research data management in practices“: am 13. September 2017 flogen wir zu dritt nach China und landeten einen Tag später, am 14. September 2017, in Peking.

Workshops und Bibliotheksführung

Vor dem Seminar fanden am 15. September 2017 Workshops mit Institutionsbibliotheken (Institute of Medical Information of CAMS und Agricultural Information Institute of CAAS) der NSTL sowie anschließende Bibliotheksführungen statt. In den Workshops stellten die chinesischen Gastgeber uns ihre Bibliotheken sowie ihren jetzigen Fokus der Arbeit vor. Wir weckten mit allgemeinen Informationen über die TIB und TIB-Spezifika – insbesondere Forschungsdaten, AV-Portal, Sammelschwerpunkte und weiteres – großes Interesse bei unseren Gastgebern.

Mit diesen Themen und weiteren Entwicklungen, welche sich generell im Bibliotheksbereich vollziehen, beschäftigen sich auch die chinesischen Kolleginnen und Kollegen sehr intensiv. Aktuelle Themen bei den Kolleginnen und Kollegen der NSTL sind Forschungsdaten, data discovery und Plattformwerkzeuge, wie zu Beispiel Datenanalyse, Data Mining, Datenvisualisierung, Repository für Archivierung und gemeinsame Nutzung, bis hin zu Langzeitarchivierung und linked open data.

Bei der Bibliotheksführung stellten wir fest, dass die Institutionsbibliotheken eine schöne Kombination aus moderner Technik, modernen Räumlichkeiten, hybriden Möglichkeiten für verschiedene Zielgruppen, traditionellen Sammlungen und traditionellen Medien sind.

Am 16. und 17. September 2017 organisierten die Kolleginnen von NSL of CAS (National Science Library. Chinese Academy of Sciences) Sightseeing-Touren für uns. Auf dem Programm standen Besuche des Chinesischen Nationalmuseums, des Tian’anmen-Platzes (Platz des Himmlischen Friedens), der Verbotenen Stadt, des Himmelstempels und der Shi Chahai Business Street.

Seminarmodul „Research data management in practices“

Vom 18. bis 20. September 2017 führten Janna Neumann, Elke Brehm und ich in der NSTL dann unser dreitägiges Seminar zum Thema „Reseach data management“ durch. Nach einer kurzen einführenden Vorstellung der TIB vermittelten wir den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern TIB-spezifische Expertisen in Forschungsdaten auf Englisch sowie teilweise auf Chinesisch. Zu den Themen Datenmanagementplan, Metadatenschema, Richtlinien für Forschungsdaten, Lizenzen für Forschungsdaten usw. wurde dabei intensiv diskutiert.

Das dreitägige Seminar mit mehr als 35 Teilnehmenden stellte für uns durchaus eine neue Herausforderung dar: Mit vielen Präsentationen sowie zahlreichen Übungsmaterialien gestalteten wir das Seminar dennoch interessant und abwechslungsreich. Anstatt starrem Frontalunterricht legten wir viel Wert auf Diskussion mit den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern. Genau diese Art des Unterrichtes war für die chinesichen Kolleginnen und Kollegen neu und ungewohnt. Im Nachgang stellten sie jedenfalls fest, dass es ihnen sehr gut gefallen hat und sie dabei vieles mitnehmen konnten.

In der folgenden Präsentation haben wir die Inhalte des Seminars zusammengefasst.

View Fullscreen

 

The following two tabs change content below.
Linna Lu

Linna Lu

… ist Regionalreferentin für ostasiatische Fachliteratur und Fachreferentin für Informatik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.