Erfolgreicher Ausbildungsinfotag an der TIB/UB

Am 8. Oktober 2014 konnten Ausbildungssuchende sich bei unserem Ausbildungsinfotag im Foyer von Haus 1 über die Ausbildungsmöglichkeiten an der TIB/UB informieren. Unsere aktuellen Auszubildenen berichten:

Wir, die Auszubildenden, waren am zweiten Ausbildungsinformationstag maßgeblich beteiligt. Neben den Auszubildenden, die schon im letzten Jahr dabei waren, wirkten nun auch die drei Neulinge, Jana, Maria und Sinja, mit.

Das Aufbauen der Stände war dank der tatkräftigen Zusammenarbeit der Azubis und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kein Problem und ging schnell von der Hand. Das attraktive Aussehen der Stände rundeten Pfefferminzbonbons, Lesezeichen, Kugelschreiber und Schreibblöcke ab. Im Nu waren die Infostände sowohl für die FaMIs (Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste) als auch für die Buchbinder aufgebaut, und wir warteten in coolen einheitlichen Pullovern darauf, dass es 13 Uhr wurde und die ersten Interessenten den Weg in die Bibliothek fanden.

Kurz darauf war es so weit: Die ersten Besucherinnen und Besucher bekamen einen intimen Einblick hinter die Kulissen von Haus 1 und der Buchbinderei. Neben den Ausbildern gaben auch Azubis und Mitarbeitende während der Führungen ihr Wissen über die Arbeit preis. Sogar die beiden FaMI-Azubis Jana und Sinja konnten nach zwei Monaten Ausbildung an der TIB/UB schon einiges erzählen. Zudem konnten sich die zwei auch gut in die Lage der Ausbildungssuchenden versetzen, da sie noch vor einem Jahr selbst als Besucherinnen am Ausbildungsinfotag teilgenommen haben. Die Mitarbeiter der verschiedenen Teams berichteten den Bewerberinnen und Bewerbern von ihren Aufgaben und plauderten aus dem Nähkästchen.

Bei den Führungen durch die Buchbinderei bekamen die Interessierten einen Einblick in die täglichen Arbeiten eines Buchbinders. Die vielen Arbeitsschritte, die zur Herstellung eines Buches nötig sind, wurden dabei anschaulich erklärt.

Zur gleichen Zeit betreuten die verbliebenen Azubis die Infostände und die bereitgestellten Kekse. Natürlich informierten sie auch weitere Interessenten über noch bevorstehende Führungen und erzählten von ihrer Ausbildung und die damit verbundene Arbeit in den verschiedenen Teams.

Das Quiz, das wir zum Ende angeboten haben, wurde gerne und gut gelöst, so dass auch die Give-aways immer weniger wurden. Somit gestaltete sich auch der Standabbau am Abend einfacher und mit den letzten Reserven und purer Muskelkraft war auch dies kein Problem für uns. Neben netten Gesprächen, neuen Erkenntnissen und vielen weitergegebenen Informationen konnten wir Auszubildende auch noch unsere neuen Pullover mit nach Hause nehmen.

[envira-gallery id="4988"]

The following two tabs change content below.

Sandra Niemeyer

... ist Pressereferentin im Team Kommunikation und Marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.