Unterstützung bei Kosten für Open-Access-Veröffentlichungen: überarbeitete Webseiten

Unser Serviceangebot für die Leibniz Universität Hannover beinhaltet im Bereich Open Access den Aspekt Unterstützung bei Kosten für Open-Access-Publikationen. Im Rahmen einer Überarbeitung unserer Webseiten Digitales Publizieren und Open Access sind die Möglichkeiten, die Mitglieder der Leibniz Universität hier haben, noch einmal etwas übersichtlicher ausgearbeitet worden.

Überarbeitete Seite zum Publikationsfonds - mit Kontaktdaten und passenden Blogbeiträgen

Überarbeitete Seite zum Publikationsfonds – mit Kontaktdaten und passenden Blogbeiträgen

Der Open-Access-Publikationsfonds der Leibniz Universität Hannover ist ein Fonds, aus dem Rechnungen für Open-Access-Artikel übernommen werden können. Die überarbeitete Webseite listet die Förderkriterien übersichtlich auf und bietet ein Antragsformular. Sie können dort auch nachlesen, welche Artikel bisher gefördert worden sind (siehe dazu auch meinen Blogbeitrag zu Transparenz für Kosten von Open-Access-Publikationen).

Bei Publikationen in Zeitschriften der Royal Society of Chemistry können AutorInnen aus der Leibniz Universität ihre Artikel optional unter eine freie Lizenz stellen. Diese prinzipiell kostenpflichtige Aufwertung des Artikels ist für eine Anzahl an Artikeln kostenlos nutzbar, die Modalitäten finden Sie auf unserer Seite zu RSC Gold for Gold (siehe dazu auch den Blogbeitrag von Nadine Meiers).

Für Artikel, die in reinen (alle Beiträge sind Open Access) und hybriden (einzelne Artikel werden optional Open Access veröffentlicht) Zeitschriften von IEEE erscheinen, hat die Bibliothek bereits ein Kontingent an Artikelkosten übernommen, so dass hier einige Open-Access-Artikel ohne weitere Kosten für die AutorInnen publiziert werden können.

Sie finden auf unserer Homepage außerdem Informationen zum geplanten Repositorium der Leibniz Universität Hannover, zu Hochschulschriften der Leibniz Universität Hannover (Dissertationen und Habilitationsschriften), zum digitalen Publizieren von Abschlussberichten öffentlich geförderter Forschungsprojekte aus Technik und Naturwissenschaften sowie zu Aktivitäten und Projekten von TIB und TIB/UB Hannover.

Bei allen Fragen zu Open Access können Sie sich gerne an mich wenden. Gerne können Sie auch unsere Schulungsangebote nutzen. Ziel der Dienstleistungen ist es, Mitglieder der Leibniz Universität Hannover dabei zu unterstützen, ihre Forschungsergebnisse möglichst sichtbar zu publizieren und den Open-Access-Wünschen und -Forderungen von Universität und Drittmittelgebern zu entsprechen. Über die individuellen AutorInnen hinaus möchten wir natürlich auch daran mitwirken, finanzierbare und transparente Modelle für Open Access zu realisieren, um die Vorteile von Open Access auch dauerhaft nutzen zu können.

Dieser Text steht unter der Lizenz Attribution 4.0 International.

Dieser Text steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution 4.0 International.

The following two tabs change content below.

Marco Tullney

... leitet den Bereich Publikationsdienste der TIB und koordiniert deren Open-Access-Aktivitäten.
Veröffentlicht in: Open Access, Publizieren Schlagworte: , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.