Zur Langen Nacht: Weniger Stress und Zeitnot mit Literaturverwaltung

Am Donnerstag, den 06.03.14 ist sie wieder, die Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten. Sie findet wie in den letzten Jahren in Zusammenarbeit von Schreibwerkstatt und TIB/UB sowie mit weiteren Partnern in den Fachbibliotheken am Königsworther Platz (Conti-Campus) statt. Dort gibt es Tipps zum Schreiben und auch eine umfangreiche Schreibberatung, außerdem Hilfe beim Recherchieren von Quellen, die Sie für die Arbeit brauchen, Tipps bei Stress und viele Programmpunkte mehr. 

Ein Aspekt, den wir Ihnen in diesem Beitrag gern näherbringen wollen, ist die Literaturverwaltung. Die richtige Verwaltung von gefundenen Informationen und Quellen ist ein wichtiger Arbeitsschritt beim Schreiben von Hausarbeiten, seinen enormen Wert zeigt er aber insbesondere bei Abschlussarbeiten oder großen Projekten.

Bei einer kleinen Hausarbeit, für die Sie vielleicht nur ein paar Literaturstellen brauchen, ist die Verwaltung dieser Quellen noch einfach – man macht sich eine Liste oder Tabelle. Schwieriger wird es bei einer größeren Arbeit, für die man vielleicht mit Dutzenden Quellen arbeiten muss – hier wird es deutlich schwerer mit einfachen Listen den Überblick zu behalten. Wo hatte ich noch mal das Zitat her? Welches Buch wollte ich noch für dieses Kapitel auswerten? Solche Fragen können schnell entstehen, wenn man sich nicht einen strukturierten Überblick über seine Quellen schafft.

Im digitalen Zeitalter gibt es aber Programme zur Literaturverwaltung, die Ihnen die Arbeit sehr erleichtern können. Der größte Vorteil dieser Programme ist, dass sie enorm Zeit sparen, und die kann bei einer Haus- oder Abschlussarbeit sehr wertvoll sein.

Literaturverwaltungssoftware ist ein recht großer Markt, zwei verschiedene Programme sollen hier als Beispiel kurz vorgestellt werden.

Einmal das Programm Zotero , dieses haben wir schon im Blog vorgestellt. Die größten Vorteile des Programms: Es ist kostenfrei nutzbar, es ist einfach zu installieren und schnell zu bedienen. Zotero ist ein Zusatzprogramm für den Firefox Browser, es kann aber auch extra installiert werden. Durch die Verbindung mit dem Browser werden Literaturstellen beim Aufrufen einer Seite erkannt und können direkt aus Katalogen oder Webseiten in die Sammlung eingefügt werden.

Das zweite Programm ist Citavi. Dieses ist kostenpflichtig, aber für Studenten und Mitarbeiter der LUH bieten wir eine Campuslizenz an.

Citavi besteht aus drei Programmteilen: der Literaturverwaltung, der Wissensorganisation und der Aufgabenverwaltung.

Mit der Literaturverwaltung können die Quellen gesammelt werden. Citavi bietet verschiedene Wege diese in die Sammlung zu importieren, z.B. aus den Bibliothekskatalogen heraus, per Export aus Datenbanken oder mit einer Recherche in verschiedenen Katalogen aus Citavi heraus. Alle Literaturstellen können anschließend umfassend und frei bearbeitet und über ein Word Add-In in die Arbeit eingefügt werden. Ein Literaturverzeichnis wird dabei automatisch mit dem gewünschten Zitationsstil erstellt.

In der Wissensorganisation können Zitate und Ideen zur Arbeit gesammelt werden, außerdem lässt sich ein Kategorienschema erstellen. Das erweitert die Literatursammlung enorm und kann gerade bei Abschlussarbeiten sehr hilfreich sein, um einen Überblick über die Zitate zu wahren. Das ganze kann als Skript in Word gespeichert werden und somit als Grundlage für eine Arbeit dienen.

Die Aufgabenorganisation hilft dabei, den Überblick über wichtige Arbeitsschritte zu behalten, z.B. bis wann welches Buch ausgewertet sein muss oder wann es zurück in die Bibliothek soll. Das ist besonders bei der Abschlussarbeit sehr nützlich, um nichts aus dem Blick zu verlieren.

Die TIB/UB bietet regelmäßig Kurse für Citavi an und auch für Zotero sind Kurse in Zukunft geplant.

Wer sich ansonsten in das Thema einlesen möchte, dem sei das Blog Literaturverwaltung empfohlen.

Sind Sie neugierig geworden? Auch bei der Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten wird es einen Kurzvortrag zum Thema Literaturverwaltung und zwei Workshops zu Citavi geben. Kommen Sie einfach vorbei und machen Sie mit!

Teilen und Versenden