European Sources Online jetzt frei im Netz

Das Europäische Dokumentationszentrum (EDZ) Cardiff hat anlässlich des 50jährigen Jubiläums des EDZ-Netzwerks der Öffentlichkeit ein schönes Geschenk gemacht: Die Datenbank European Sources Online (ESO) steht ab sofort frei im Netz!

European Sources OnlineESO wird seit vielen Jahren von einem Redaktionsteam unter der Leitung von Ian Thomson, dem Direktor des EDZ Cardiff,  bearbeitet und enthält Informationen über die Europäische Union, die Länder Europas und über Dinge, die für Europäer nützlich und wichtig zu wissen sind. Neue Quellen werden täglich eingepflegt, E-Mail Alerts und RSS Feeds werden angeboten.

Das Hauptaugenmerk der Redaktion liegt natürlich bei den Aktivitäten der Europäischen Union und ihrer Institutionen. Experten treffen die Auswahl aus zahlreichen Quellen: Dokumente, Veröffentlichungen und Pressemitteilungen der EU-Institutionen und -Agenturen, Bücher, Zeitschriften und Zeitungen, Statistiken. Außerdem werden aber auch Publikationen der Nato, der  OECD, der WTO und des Europarates und anderer internationaler Organisationen berücksichtigt sowie Veröffentlichungen zahlreicher Forschungsinstitutionen wie z. B. Notre Europe oder Centre for the New Europe.  Eine Besonderheit sind die „ESO Country Information Guides“, Kataloge mit Informationsquellen über die einzelnen europäischen Länder sowie Hyperlinks zu Informationen innerhalb und außerhalb der European Sources Online Website, die i.d.R. sowohl in englisch als auch in der Landessprache zur Verfügung stehen.

Teilen und Versenden

The following two tabs change content below.

Sigrid Fuest

Europäisches Dokumentationszentrum (EDZ)