arXiv in GetInfo

arXiv ist unbestritten eine wichtige Informationsquelle für Fachcommunities in der Astronomie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Deshalb hat sich die TIB nicht nur für die Sicherung der Finanzierung von arXiv stark gemacht sondern bereits seit einiger Zeit arXiv-Inhalte in GetInfo als Portal für technisch-naturwissenschaftliche Fach- und Forschungsinformationen eingebunden.

Bisher war arXiv in Getinfo – eher provisorisch und genau betrachtet etwas buggy über die arXiv API –  als Externe Quelle eingebunden, was zu reduzierten Suchoptionen und manchmal zu verzögerten Antwortzeiten führte. Inhalte aus arXiv waren damit nicht in der zentralen Trefferliste zu sehen, sondern konnten über einen Klick auf arXiv bei Externe Quellen direkt in arXiv angezeigt werden.

Neu ist nun, dass die arXiv-Metadaten in den zentralen GetInfo-Index gewandert sind.
Damit sind sie jetzt in die Trefferanzeige integriert, wodurch sie letztlich besser sichtbar werden  – auch wenn man jetzt genauer hingucken muss, um sie als arXiv-Inhalte zu identifizieren. (Als Datenbank taucht arXiv nun nämlich in der Datenbankauswahl nicht mehr auf: Als elektronische Volltexte im Direktzugriff wurden die arXiv-Daten der Datenquelle TIBscholar zugeschlagen.) Mit etwas Glück lassen sich arXiv-Inhalt aber über „Treffer erschließen“ unter Datenlieferant herausfiltern.

Wie ich nun arXiv-Treffer finden kann und welchen Gewinn die Integration von arXiv in GetInfo für Informationssuchende bringt, sei hier an zwei Beispielen gezeigt:

arXiv ist nicht als eigene Datenbank in GetInfo integriert, sondern als Datenlieferant. Treffer aus arXiv findet man am Besten, indem man in der rechten Spalten unter “Lizenz” zunächst auf “Freier Zugang” einschränkt und dann als Datenlieferant arXiv auswählt.

arXiv ist nicht als eigene Datenbank in GetInfo integriert, sondern als Datenlieferant. Treffer aus arXiv findet man am Besten, indem man in der rechten Spalten unter “Lizenz” zunächst auf “Freier Zugang” einschränkt und dann als Datenlieferant arXiv auswählt.

Suche ich in der allgemeinen Suche nach nanocrystalline so erhalte ich sage und schreibe 50.971 Treffer. Ob davon auch welche aus arXiv sind, sehe ich nicht sofort, da bei Datenlieferant nur die TOP10 mit den meisten Treffern aufgeführt werden – und arXiv ist hier nicht dabei. Schränke ich dann die Trefferliste über Freier Zugriff ein, dann finde ich arXiv mit 164 Treffern bei den Datenlieferanten.

(Übrigens: Suche ich mit einem Begriff aus den Kerndisziplinen von arXiv wie z.B. particle kann ich sogar über 500.000 Treffer erzielen und arXiv führt die TOP10 der Datenlieferanten selbstverständlich an.)

Dass die Integration von arXiv in GetInfo zu einer wichtigen Erweiterung der Inhalte und darüber zu einem schnelleren Zugriff auf aktuelle Informationen führt, zeigt folgendendes Beispiel sehr schön:

Im letzten Physik Journal-Newsletter wurde auf neueste Ergebnisse aus der Spin-Eis-Forschung hingewiesen. Suche ich nach dem zitierten Artikel in GetInfo, so kann ich ihn entweder als Kopie bestellen oder aber auf die freie arXiv-Version des Artikels direkt online zugreifen (Hier finde ich dann auch den Link auf den lizenzpflichtigen elektronischen Originalartikel).

Ein bisschen putzig muten die Ergebnisse im Filter Fach an, wenn ich Trefferlisten auf arXiv-Artikel eingeschränkt habe: Ich würde aufgrund der fachlichen Ausrichtung von arXiv immer erwarten, dass die Mehrheit der Treffer aus der Physik kommen sollten. Warum also Treffer aus der Technik? Für uns ist diese Zuordnung ein spannender Test unserer Algorithmen für die Automatisierte Sacherschließung, die hinter der Fachzuordnung von arXiv-Daten stecken. Auf den ersten Blick finde ich: eigentlich ganz gut dieser Algorithmus …

The following two tabs change content below.

Esther Tobschall

... ist Fachreferentin für Physik und zuständig für die Nationale Kontaktstelle im Netzwerk arXiv-DH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.