Wissenschaftsministerin besuchte TIB – Baumaßnahmen aus Bundesmitteln erfolgreich abgeschlossen

Insgesamt wurden aus dem sogenannten Konjunkturpaket II, welches der Bund 2009 geschnürt hatte, rund 12,7 Millionen Euro für Baumaßnahmen an der Leibniz Universität Hannover ausgeschüttet. Rund ein Drittel davon konnte die Bibliothek in dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen stecken. Unter anderem wurde ein neues Glasdach in der Halle des Hauptgebäudes eingesetzt, welches nun auch Tageslicht durchlässt. Eine hellere, freundlichere Atmosphäre für Nutzer und Mitarbeiter sind die angenehme Folge, unterstützt durch die nachfolgende Renovierung des gesamten Raumes und Neuausstattung der studentischen Arbeitsplätze. Unsichtbar sind die vielen Arbeiten, die für die Verbesserung des Brandschutzes vorgenommen wurden wie z.B. Brandmeldeeinrichtungen, Brandschutztüren und Entrauchungen.

Den Besuch der Ministerin haben Bibliotheksdirektor Uwe Rosemann und Universitätspräsident Prof. Erich Barke genutzt, um dem Land für die Unterstützung zu danken und zu bekräftigen, dass die finanziellen Mittel gut investiert seien. Gleichzeitig wiesen sie darauf hin, dass weiterer Sanierungsbedarf besteht. So wird die TIB/UB als nächstes die Lesesäle in Angriff nehmen, um auch hier wie bereits in der Halle differenzierte studentische Arbeitsmöglichkeiten anzubieten und die Präsentation der Bestände neu zu ordnen und auszustatten. Damit wird ein weiterer wichtiger Baustein im Rahmen des Lernraumkonzeptes der LUH weiter entwickelt.

Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka erläutert das Konjunkturpaket II

Von links nach rechts: Prof. Dr. Johanna Wanka, Prof. Erich Barke, Präsident der LUH, Uwe Rosemann, Direktor der TIB/UB, freuen sich über den gelungenen Abschluss der Baumaßnahmen

The following two tabs change content below.

Team Marketing

Neueste Artikel von Team Marketing (alle ansehen)