Netzwerk FIS Niedersachsen – Austausch unter Kolleg:innen

Im Februar 2021 trafen sich FIS-Akteur:innen aus neun niedersächsischen Wissenschaftseinrichtungen im Rahmen einer Videokonferenz. Ziele des Termins waren der Austausch zu den jeweiligen Ist-Ständen im Bereich Forschungsinformationssysteme (FIS) an den einzelnen Einrichtungen sowie die Abstimmung über einen zukünftigen gemeinsamen Austausch auf Landesebene. Bemühungen, eine formalisierte Landesinitiative zum Aufbau von Forschungsinformationssystemen ins Leben zu rufen, wie […]

Welches System für welchen Zweck? Abschluss und Ausblick

Vor gut drei Jahren, im Februar 2018 hatte die DINI AG Forschungsinformationssysteme Praktiker:innen gebeten, im Blog ihre Projekte vorzustellen und zu berichten, was den Ausschlag für die Auswahl der jeweiligen Lösung gegeben hat. Mit insgesamt zwölf Beiträgen ist daraufhin in der Reihe „Systemwahl“ eine eigene Marktübersicht entstanden, die sowohl Eigenentwicklungen als auch proprietäre und Open-Source-Systeme umfasst. Den Anstoß für die […]

KE veröffentlicht Bericht zum „Openness Profile“

Im Rahmen der Knowledge Exchange Research Evaluation task & finish group wurde ein neuer Bericht veröffentlicht: „Openness Profile: Modelling research evaluation for open scholarship“ Der Bericht beschreibt Mechanismen und Ansätze, um die Erfassung, Bewertung und Anerkennung von Beiträgen zu Open Science bzw. offener Wissenschaftspraxis zu verbessern. Den vollständigen Bericht und weitere Informationen finden Sie hier: https://www.knowledge-exchange.info/event/openness-profile

5. VIVO-Workshop 2021 :: Programm und Anmeldung online

[UPDATE] Das Programm des 5. VIVO-Workshops 2021 ist nun veröffentlicht. Auch dieses Jahr gibt es wieder eine Mischung aus Vorträgen zu verschiedenen Aspekten rund um Forschungsinformationssysteme generell und vor allem VIVO. Es kommen juristische und organisatorische Aspekte wie zum Beispiel Dienstvereinbarungen zur Sprache, aber auch technische Details, unter anderem zur neuen Version VIVO 1.12. Die […]

Neue DINI-Empfehlung zur Nutzung von zitationsbasierter und altmetrischer Indikatoren

Kürzlich wurde eine neue DINI-Empfehlung aus dem DFG-Projekt *metrics veröffentlicht:  *metrics – Recommendations from the DFG *metrics Project for “Measuring The Reliability and perceptions of Indicators for interactions with scientific products” Die Empfehlung umfasst detailliert die Ergebnisse aus dem Projekt und gibt einen Einblick in die Thematik der alternativen Metriken. Dabei richtet sie sich an […]

UniversiS – ein universelles Forschungsinformationssystem

Vorgeschichte – ein langer Weg zum Forschungsinformationssystem Das Heinrich-Pette-Institut, Leibniz-Institut für Experimentelle Virologie (HPI) hat bereits im Jahr 2009 erkannt, dass eine systematische Erfassung von Forschungsdaten für die wissenschaftliche Arbeit und deren Dokumentation unverzichtbar ist. 2010 entschied sich das Institut für die Nutzung eines kommerziellen Forschungsinformationssystems (FIS) eines namhaften Anbieters (Converis von Clarivate Analytics). Die […]

Jahresrückblick der DINI AG FIS

Die Tage werden immer kürzer und das Jahr neigt sich dem Ende – und was für ein Jahr das war! Irgendwie war vieles nicht „normal“ oder aber es ist das neue „Normal“. Aber auch in der DINI AG Forschungsinformationssysteme haben wir in diesem Jahr einiges normal umsetzen können und haben auch vieles neues gemacht, was […]

Was bedeutet es im ROR zu sein?

Dieser Blogpost ist eine deutsche Übersetzung des englischen ROR-Blogposts von Maria Gould. Die Identifikation von Bedarfen an Organisations-IDs ist ein Thema von DINI, weshalb wir über dieses Thema regelmäßig in unserem Blog informieren. Einige der häufigsten Fragen, die an das Research Organization Registry (ROR) gestellt werden, beziehen sich darauf, was es bedeutet, wenn eine Organisation […]

Einsatz der Softwarelösung „Symplectic Elements“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Mit “Gutenberg Research Elements” führt die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ein Forschungsinformationssystem ein, das den Wissenschaftler*innen vielfältige Möglichkeiten der Erfassung, Dokumentation und Zusammenführung von Forschungsinformationen bietet und auf diese Weise die Voraussetzungen für den Aufbau darauf basierender Nutzerdienste und einer uniweiten Forschungsberichterstattung schafft. Der vorliegende Werkstattbericht gibt einen Einblick in den Stand der Entwicklungen – von […]

Der aktuelle Stand deutscher Hochschulbibliographien an Universitäten

Im Sommersemester 2020 wurde an der HTWK Leipzig im Studiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft ein studentisches Projekt unter dem Namen „Zum State of the Art der Forschungsbibliographien an Bibliotheken“ durchgeführt. Das Ziel des Projekts war es, einen Überblick über die aktuelle Praxis von Forschungs- beziehungsweise Hochschulbibliographien im Sinne von öffentlich zugänglichen Verzeichnissen, die eine lückenlose Dokumentation […]