DINI-Zertifikat 2022 – Request for Comments (RFC) veröffentlicht

Es ist mal wieder soweit! Drei Jahre sind rum und es liegt die aktualisierte RFC-Version des „DINI-Zertifikat für Open-Access-Publikationsdienste 2022“ vor. Die größten Veränderungen im DINI-Zertifikat 2022 sind:

  • Die Anforderungen an die OAI-Schnittstelle sind in den Kriterienkatalog integriert (2.9 bis 2.11) und befinden sich nicht mehr in den Anhängen.
  • Das Zertifikat wurde an die spezifischen Anforderungen für eine Zertifizierung österreichischer Publikationsdienste angepasst. Damit wurde ein erster Schritt hin zur Internationalisierung gegangen.
  • Es wurden zwei Empfehlungen zu Mindestanforderungen (M.9-6 und M.11-9) geändert und zwei Mindestanforderungen wurden zusammengelegt (M.7-1 war vorher in M.7-1 und M.7-2 aufgeteilt).

Für die finale Fassung des DINI-Zertifikats 2022 ist das Feedback der Community von großer Bedeutung. Deshalb wird auch in diesem Jahr wieder ein „Request for Comments“ (RFC) Dokument des Zertifikats bereitgestellt. Um das Zertifikat weiter zu verbessern und auch auf die Bedingungen und Erwartungen eingehen zu können, bitten wir um Verbesserungs- bzw. Änderungsvorschläge, Kommentare und Anregungen bis zum 29. Mai 2022 per E-Mail an zertifikat-rfc@dini.de. Nach Ende der Kommentierungsphase werden alle eingehenden Meldungen in der DINI AG E-Pub diskutiert und ggf. in das finale Dokument übernommen.

Wir laden Sie somit herzlich ein, sich an der Entwicklung des DINI-Zertifikats zu beteiligen und freuen uns auf Ihre Anregungen.

Das DINI-Zertifikat RFC-Dokument ist als PDF unter folgendem Link persistent erreichbar: https://doi.org/10.5281/zenodo.6389913

Zitiervorschlag

Beucke, Daniel. „DINI-Zertifikat 2022 – Request for Comments (RFC) Veröffentlicht.” Blog Der DINI AGs FIS & EPUB, 2022. https://doi.org/10.57689/DINI-BLOG.20220328.


Dieser Beitrag ausgenommen Zitate und anderweitig gekennzeichnete Teile ist lizenziert unter der Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz (CC BY 4.0).
Creative Commons Lizenzvertrag


Über Daniel Beucke

Daniel arbeitet an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen in der Gruppe Elektronisches Publizieren. Er ist Mitglied in der DINI AG FIS und in der DINI AG E-Pub.

One comment:

  1. Pingback: No. 12 - RfII

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.