ORCID DE Workshop zu Organization Identifiers

Wer einen Workshop von A(utor*innenidentifikation) bis O(rganisations-IDs) virtuell besuchen möchte, kann sich dafür ab sofort registrieren. Bei dem vom ORCID DE und ORCID Inc. gemeinsam veranstalteten nunmehr vierten Projekt-Workshop geht es um Organizations-IDs.  Neudeutsch Organization Identifiers sind nach wie vor das heiße Thema in Sachen Persistent Identifier (PID), denn nach DOIs für wissenschaftliche Werke und ORCID iDs für wissenschaftliche Autor*innen sind Organisations-IDs das letzte Beinchen des Schemels wissenschaftlicher Kommunikation.

Nur mit allen drei PID-Stuhlbeinen ist es möglich elektronisches Publizieren von Forschungsförderantrag über Publikationen und Forschungsdaten hin zu Reporting und Impact-Messung ressourceneffizient zu betreiben.

Das Programm des Workshops beleuchtet das Thema Organisations-IDs aus unterschiedlichen Perspektiven wichtiger Akteure der Wissenschaftskommunikation. Neben dem ORCID DE-Projekt machen die Deutsche Forschungsgemeinschaft und DataCite den Auftakt. Nach einer Kaffeepause legen ORCID Inc. und die Deutsche Nationalbibliothek ihre Sicht auf Organisations-IDs dar. Den Abschluss bildet die TIB, die an einem OJS-Plugin für die Research Organization Registry ID (ROR ID) arbeitet, gefolgt von der AG Bibliometrie der Universität Bielefeld zu Organisations-IDs in wissenschaftlichen Einrichtungen.

So ist sicherlich für jede*n etwas dabei, und wenn noch offene Fragen sind, bleibt noch Zeit diese zu diskutieren. Also husch, anmelden und sich auf den virtuellen PID-Schemel setzen!


Paul Vierkant

Über Paul Vierkant

Paul is DataCite's outreach manager contributing to the DFG-funded projects re3data COREF and ORCID DE. Prior to DataCite Paul worked for the Helmholtz Open Science Office and different universities where he was involved in building publication and data repositories. As a dedicated Open Science advocate Paul strives to spread the idea of openness in scholarly communication (e.g. being a member of the DINI Electronic Publishing Working Group).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.