Das Experiment handbuch.io in neuer Version: Ablenkungsfreier, vielseitiger und automatischer

Rechtzeitig zur CeBIT 2014 hatte das Open Science Lab der TIB die Plattform handbuch.io aufgesetzt. Eigentlich wollten wir damit nur zeigen, wie einfach es ist, gemeinsam online ein kleines Buch zu schreiben. Als Plattform hatten wir uns für MediaWiki entschieden – unter anderem wegen des bequemen Schreibens im visuellen Editor, und wegen der LeserInnen-Kommentare, die man mitten im Text hinterlassen kann, ohne eingeloggt zu sein.

Es kam anders als erwartet: Mittlerweile sind fünf weitere „living books“ auf der Plattform entstanden, weitere sind noch im Entstehen. Dabei handelt es sich zum Teil um Bücher, in denen nur ein Stück Software erklärt wird, teilweise aber auch um Ergebnisse von Book Sprints. Es war daher an der Zeit, handbuch.io zu überholen. Folgende Änderungen sind mit der nun freigeschalteten Version umgesetzt worden:

  • Ablenkungsfreieres Schreiben: Das Layout der Seite ist aufgeräumter, die Funktionen in Klappmenüs versteckt.
  • Aufgeräumte URLs: Früher gab es eine geschützte HTTPS-Domain für die AutorInnen, während die meisten LeserInnen die Bücher unter einer anderen URL lasen. Das war unnötig kompliziert, damit ist es jetzt vorbei.
  • Schnelleres Starten eines neuen Buchprojektes: Statt sich mit MediaWiki-Markup zu beschäftigen, braucht man zum Anlegen eines neuen Buches nur noch ein Formular mit Buchtitel, Autorennamen und einer vorläufigen Kapitelstruktur auszufüllen, der Rest passiert per Mausklick. (Näher wird das in Ein Buch schreiben erläutert.)
  • Vielseitige Versionierung: Sobald auf allen MediaWiki-Seiten, aus denen ein Buchprojekt besteht, alle Änderungen freigegeben worden sind, kann per Mausklick eine neue Buchversion ausgegeben werden. Dabei wird für das gesamte Buch automatisch ein neuer DOI vergeben, und es werden Ausgaben in HTML, PDF, ODT und EPUB erzeugt. (Hintergrund-Information für die Freundinnen und Freunde wissenschaftlicher Software: Die Konvertierung geschieht mit Pandoc.)
  • Diverse Software-Updates bei MediaWiki und den verwendeten Erweiterungen, dem darunter liegenden Server etc. Unter anderem ist das Anlegen von Tabellen im visuellen Editor mittlerweile wunderbar einfach.

Herzlichen Dank an die Kollegen, die dieses Update realisiert haben: Philip Schrenk, Torsten Kind, Markus Prinzhorn und insbesondere Tim Heithecker!

Wer am Experiment handbuch.io mitwirken will, ist herzlich eingeladen – wir sind neuen Buchprojekten gegenüber aufgeschlossen. Den „alten“ und den neuen AutorInnen und LeserInnen auf handbuch.io wünschen wir viel Spaß mit der neuen Version!

handbuch_io

The following two tabs change content below.

Lambert Heller

Open Science Lab bei TIB
A librarian, speaker & consultant working at TIB's Open Science Lab. Into: Scholarly online practices, decentrailzed Web, and more. @Lambo on Twitter.

Neueste Artikel von Lambert Heller (alle ansehen)

Ein Gedanke zu „Das Experiment handbuch.io in neuer Version: Ablenkungsfreier, vielseitiger und automatischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.